|

Infrastrukturanbindung

Im Herzen Europas

Die drei Hafengebiete von DeltaPort zeichnen sich durch eine optimale infrastrukturelle Anbindung an die nationalen und europäischen Ballungsräume aus. Bereits in maximal drei Autostunden sind mehr als 60 Mio. Menschen erreichbar.
Vorhandene Autobahnanschlüsse in Verbindung mit der exzellenten Lage am Rande des Ruhrgebietes sorgen für eine stauarme und schnelle Erreichbarkeit Ihrer Fahrtziele. Hervorzuheben ist auch die neue Weseler Rheinbrücke, die eine verkehrsgünstige straßenseitige Rheinquerung ermöglicht sowie mit einer Brückenhöhe von 9,10 m das Passieren von vierlagigen Containerverkehren gewährleistet. Außerdem befinden sich ein international agierender Stückgut-Spediteur und die Depots mehrerer Paketdienstleister unweit des Hafengebietes.

schiff_deltaportDeltaPort liegt direkt am Rheinstrom bei Kilometer 813 an der Zufahrt zum Wesel-Datteln-Kanal und ist damit ideal an die ARA-Häfen (Antwerpen, Rotterdam, Amsterdam) und das gesamtdeutsche Kanalnetz angebunden. Beispielsweise ist Rotterdam mit dem Binnenschiff in 12 Stunden (Talfahrt) bzw. 16 Stunden (Bergfahrt) zu erreichen.

lkw_deltaportDie Autobahnanschlüsse zur BAB 3 (Emmerich-Oberhausen), BAB 57 (Nimwegen-Köln) und BAB 31 (Bottrop-Emden) befinden sich in unmittelbarer Nähe. Das Ruhrgebiet, Ems- und Münsterland sind somit schnell erreichbar.

bahn_deltaportDer Stadthafen Wesel und der Hafen Emmelsum verfügen über eigene Bahnanbindungen an die DB-Strecke Emmerich-Oberhausen. Im Rhein-Lippe-Hafen kann die Gleisinfrastruktur vom nur 2,5 km entfernten Hafen Emmelsum mitbenutzt werden.

Stadthafen Wesel: Wesel-102756
Hafen Emmelsum: Spellen-103069

flugzeug_deltaportIn direkter Nähe befindet sich der Geschäftsflughafen „Schwarze Heide“ Dinslaken, des Weiteren sind die internationalen Flughäfen Düsseldorf, Köln und Münster Osnabrück schnell erreichbar.

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!